Anlässlich der Pressekonferenz der Jahrgangspräsentation des Steirischen Weines in Graz am 27. März 2018 durften wir im Anschluss unsere zwei neuen Käse vorstellen: Schilcherlandkäse und Hofkäse. Nach einem Jahr der Vorbereitung gehen wir nun auf den Markt und das in einer ganz besonderen Konstellation. Wir nennen sie "Kollaboration Käsefreunde". 

Im Februar kamen Elisabeth und Klaus Egle aus Wien, aber beide gebürtige Vorarlberger und mit Käse bestens vertraut, auf uns zu. Sie sind mit ihrer Kommunikationsagentur merkenswert selbstständig und geben zusammen den Wirtshausführer Österreich heraus.Also Menschen, die tagtäglich mit Essen, Wein und Genuss zu tun haben. Sie hatten eine höchst innovative Produktidee: Schilcher und Käse zusammenzubringen und daraus einen neuen Käse zu kreiern. Wir hatten besonders viel Rohmilch und wollten große Käse machen. Die Umsetzung sind der halbfeste „Hofkäse“ und der in 100 % Bio-Schilcher-Trester affinierte „Schilcherlandkäse“. Nach rund einjähriger Reifezeit am Hof kommen die beiden Käse jetzt auf den Markt.

Der große Hofkäse und der neue Schilcherlandkäse

hofkaese

Der „Hofkäse“ ist ein halbfester, von feinwürziger Aromatik geprägter Schnittkäse aus Bio-Rohmilch und zugleich das Grundprodukt für den in Bio Schilcher-Trester affinierten Schilcherlandkäse.

schilcherlandkaese

Das Bestechende am ‘Schilcherlandkäse‘ ist die Möglichkeit, die Regionalität auf die Spitze zu treiben. Hier wächst der Blaue Wildbacher, die Milch kommt vom eigenen Hof und mit dem Käse und dem Schilcher-Trester verbinden wir zwei Leadprodukte der Region zu einem regionalen und zugleich einzigartigen Genussprodukt“, denn, so sagen wir: „Unser Hof ist unsere Identität!“

Lesen Sie mehr in der aktuellen Presseinformation.

Pressefotos zum Download:

Pressefoto Kollaboration Kaesefreunde, Fotocredit Franz Suppan
Bildlegende vlnr: Klaus und Elisabeth Egle und Franz Deutschmann bringen nach über einem Jahr den Hofkäse und Schilcherlandkäse auf den Markt.

Schilcherlandkäse, Fotocredit merkenswert
Bildllegende: Das Grundprodukt für den Schilcherlandkäse ist der Hofkäse aus reiner Bio-Rohmilch, der für vier Wochen in Bio Schilcher und Bio Schilchertrester affiniert wird. Daraus resultiert seine – essbare – rötlich-violette Rinde und seine unvergleichlich cremig-zarte Textur am Gaumen. Feine Würze, ein dezent weiniges Aroma und sein buttriger Schmelz runden sein Geschmacksbild ab.

Hofkäse, Fotocredit merkenswert
Bildlegende: Der Hofkäse, ein stattlicher Laib mit sieben bis acht Kilo, ist ein halbfester Schnittkäse aus reiner Bio Rohmilch mit zart-cremiger Textur, milder Würze und einem lange anhaltenden, buttrigen Nachgeschmack. Nach 6-monatiger Reife am Hof erreicht er seinen optimalen Genusszustand.

Schilcherlandkäse-Etikett, Credit merkenswert
Bildlegende: Burg Deutschlandsberg, ein bekanntes Wahrzeichen im Schilcherland, skizziert auf dem Etikett, macht die Identität des Schilcherlandkäses sichtbar.

Hofkäse-Etikett, Credit merkenswert
Bildlegende: Der Hofkäse reift am über 200-jährigen alten Hof von Bio Käsemacher Franz Deutschmann. Von dort kommt er her. Die Haus-Illustration auf dem Etikett macht dies sichtbar.

Hofkäserei Deutschmann GbR. A-8523 Frauental, Oberberglastraße 10
Tel.: +43 (0)3462/ 40 57
info@hofkaeserei-deutschmann.at

Zurück nach oben